Zum Anfang

GDV Neuerungen

Für die

  • Sparten 040, 070, 080, 170, 190 und 000 beim allg. Satz in den
  • Arbeitsgebieten 75 und 84

haben wir das Feld Vertragsstatus gemäß GDV-Anlage 24 genauer abgegrenzt, so dass auch auf Teilrisikoebene (wieder) die verschiedenen Status geliefert werden.

Dies betrifft:

  • Satzart: 0210.040 Teildatensatz 1 Feld 8  Vertragsstatus
  • Satzart: 0210.080 Teildatensatz 1 Feld 9  Vertragsstatus
  • Satzart: 0210.170 Teildatensatz 1 Feld 9  Vertragsstatus
  • Satzart: 0210.190 Teildatensatz 1 Feld 13 Vertragsstatus
  • Satzart: 0210.000 Teildatensatz 1 Feld 11 Vertragsstatus

Für die Makler im Pilotumfeld für die GDV-Deltadateien ergibt sich eine Verbesserung. Bisher wurden auch Vertragsdaten in den GDV-Deltadateien bereitgestellt, bei denen sich eigentlich nichts geändert hatte.

  • Dies betraf die Sparte Kfz (050) und
  • alle Verträge mit einem Schadendatensatz (Satzart 0500).

Jetzt wurde diese Abgrenzung nachgeschärft und der Umfang der GDV-Deltadateien kann somit weiter reduziert werden.

In der Satzart 0500 liefern wird die "Schadennummer des VU" im Feld zu kurz, sprich die Prüfziffer fehlt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebebung des Fehlers.

Noch ein genereller Hinweis zu Satzart 0500: Die Lieferung dieser Satzart in den GDV-Datensätzen weist nur wenige Informationen auf und war über all die Jahre nur ein „Notbehelf“ mangels anderer Möglichkeiten.

Heute werden Schadenereignisse und Schadendokumente in erster Linie im Maklerportal und per BiPRO-Webservice bereitgestellt

Die meisten Maklerverwaltungsprogramme sind bereits an unseren BiPRO-Transferservice angebunden und darüber können bereits detaillierte Schadeninformationen und -Dokumente in der BiPRO-Norm 430.5 maschinell abgerufen werden.