Zum Anfang

Technische Versicherungen für Landwirte

Versicherungsschutz für landwirtschaftliche Technik und Maschinen

Die technische Ausstattung der landwirtschaftlichen Betriebe ist sehr hoch. Schäden an den Maschinen können daher schnell zu finanziellen Engpässen führen.
Die Technischen Versicherungen bieten Versicherungsschutz für fahrbare und stationäre Maschinen sowie elektronische Anlagen und Geräte, die in derLandwirtschaft eingesetzt werden. Mit versichert sind alle Gefahren, die nicht als Ausschluss genannt werden (Allgefahrendeckung). Im Schadenfall werden alle Kosten zur Wiederherstellung des früheren betriebsfähigen Zustands übernommen.

Produkt-Highlights

  • Allgefahrendeckung mit umfangreicher Absicherung und Kostenübernahme im Schadenfall
  • Auch Nutzungsausfall bei Photovoltaik- und Biogasanlagen abgesichert
  • Finanzierungssicherheit
  • Keine zusätzliche Kapitalbindung
  • Schnelle Hilfe im Schadenfall durch eigene Ingenieure

Die technischen Versicherungen bieten Versicherungsschutz für landwirtschaftlich genutzte Maschinen und Anlagen wie z. B.:

  • Schlepper
  • Mähdrescher, Häcksler, Rübenvollernter, Kartoffelvollernter
  • Pflanzenschutztechnik, Futtermischwagen, Melkanlagen, Fütterungsanlagen, Klimaanlagen
  • Photovoltaik- und Biogasanlagen inkl. Nutzungsausfall

Geleistet wird bei:

  • Vandalismus, Schäden durch Fremdkörper, Unfällen, Transportschäden
  • Bedienungsfehlern, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit
  • Diebstahl, sofern vereinbart
  • Kurzschluss, Überspannung, Überstrom
  • Maschinenschäden durch Betrieb mit Pflanzenöl

Gegen Zuschlag mit versicherbar (nur fahrbare Maschinen)

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion

Nicht versichert ist Verschleiß.

Übernommen werden alle Kosten zur Wiederherstellung des früheren betriebsfähigen Zustands.

  • Reparaturkosten
  • Ersatzteilkosten
  • Lohnkosten inkl. Überstunden
  • Demontage- und Montagekosten
  • Frachtkosten


Außerdem Kosten für

  • Aufräumungs- und Entsorgungsarbeiten
  • Dekontaminations- Uund Entsorgungskosten für Erdreich
  • Bewegungs- und Schutzarbeiten
  • Luftfrachtkosten

Optimal für

Landwirtschaftliche Betriebe mit landwirtschaftlichen Maschinen, elektronischen Anlagen und Geräten

Imagefilm: Partnerschaft für den Erfolg

3:46

Schaden-Beispiele

  • Fahrbare Maschinen
    Durch einen Lagerbruch kommt es bei einem Schlepper zu einem Motorschaden. Der Schlepper muss aufwändig repariert werden. Die Kosten für Reparaturen, Ersatzteile, Lohn etc. belaufen sich auf 18.000 EUR.

    Beim Dreschen gerät ein Feldstein in das Schneidwerk eines Mähdreschers. Eine Reparatur ist notwendig. Die Kosten inkl. Ersatzteile, Lohn etc. betragen 20.000 EUR.
  • Anlagen
    Bei einer Melkanlage treten Überspannungsschäden auf. Die Melkplatzcontroller sind beschädigt. Der Schaden beträgt 16.000 EUR

    Während eines heftigen Sturms stürzt ein Baum auf eine Photovoltaik-Anlage. Diese wird stark beschädigt und kann 10 Tage nicht genutzt werden. Übernommen werden die Kosten für den Sachschaden in Höhe von 15.000 EUR, außerdem die Kosten für den Nutzungsausfall.

Schaden-Hotline:

Die kostenfreie Schaden-Hotline 0800 533-1111 ist für Vertriebspartner und Versicherungsnehmer bzw. Geschädigte rund um die Uhr auch an Sonn- und Feiertagen erreichbar.

Sie möchten gern mehr über die Landwirtschaftliche Sachversicherung erfahren?

Melden Sie sich gerne zu einem Webinar an oder treffen Sie uns auf der nächsten Messe.

Bei Fragen und für weitere Informationen stehen Ihnen auch die zuständigen Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Ein Produkt der

Kontakt

R+V

0611 1675-0426

Wichtige Downloads

Auch interessant...