Zum Anfang

GDV Neuerungen in 2017

Das Feld 34 Änderungsdatum der Satzart 0220.040 im ersten Teildatensatz wurde teilweise falsch, weil zu kurz, geliefert. Ab dem 05.12.17 ist dieser Fehler behoben.

Ab dem 03.12.17 stellen wir im "Postfach" keine GDV-Daten mehr für den Condor-Alt-Bestand Komposit (CA=Condor Allgemeine) bereit, da diese Verträge mittlerweile alle in das neue Bestandssystem migriert wurden

Die Vertragsdaten zu den migrierten Verträgen finden Sie jetzt ebenfalls wöchentlich jeden Mittwoch im Downloadbereich (zur Kategorie GDV-Bestandsdaten).

Hinweis: in den GDV-Dateien aus dem Postfach bis zum 03.12.17 wurde dann auch bereits als Vertragsstatus (Feld 13 in der Satzart 0200, Teildatensatz 1) der Wert 4 für storniert geliefert.

Ab dem 28.11.2017 wird der Fehler beim Format (6 statt 8 Stellen) im Feld Änderungsdatum im Arbeitsgebiet 41 der Sparte Haftpflicht korrigiert.

Ab dem 05.09.2017 werden vereinzelte Probleme bei den Vor- und Nachsätzen behoben.

Bisher wurde das Beitragsfeld in der Satzart 0200 (Feld 22 "Gesamtbeitrag (Netto) in Währungseinheitenrichtig" im Teildatensatz 1) gemäß Zahlungsweise gefüllt. Dies war bei allen Nichtmonatsszahlern nach der GDV-Norm falsch. Dort heißt es nämlich: "In KV nicht gemäß der Zahlungsweise, sondern Monats-Soll-Beitrag [...]."

Ab dem 04.07.2017 wird in KV das Beitragsfeld mit dem Monats-Soll-Beitrag gefüllt, genauer mit dem Wert aus Feld 27 "Gesamtbeitrag VP in Währungseinheiten" in der Satzart 0220.020.1 im Teildatensatz 1.

Am 27.06.2017 wurden leider keine GDV-Bestandsdaten für Untervermittler erzeugt. Dies konnte leider erst am 04.07.2017 nachgeholt werden.

Die "normale" Lieferung der GDV-Bestandsdaten zur verbundenen Agenturnummer war davon nicht betroffen.

In der Satzart 0220.040 (Teildatensatz 1) wurde das Feld 33 Ausschluss zuweilen nicht mit einem konkreten Datumswert gefüllt, obwohl ein Ausschluss vorlag.

Ab dem 16.05.2017 wird jetzt dieses Feld für die Wagnisart (Feld 8 nach Anlage 16) zum Beispiel mit unserem internen Schlüssel für die Hundehaftpflicht 300100 mit einem Datumswert gefüllt.

Seit dem 25.04.2017 wurden in nicht wenigen Fällen die sogenannten Nachsätze der Satzart 9999 nicht geliefert. Dieser Fehler konnte am 09.05.17 behoben werden. Wir bitten die aufgetretenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns bei den Betroffenen für die Geduld.

Seit dem 04.03.17 kann eine maschinelle Bereitstellung der GDV-Bestandsdaten für Untervermittler erfolgen. Wenn bereits eine GDV-Bestandsdatenbelieferung pro verbundener Vermittlernummer besteht und der dezentrale Administrator Zugangsdaten (ro-User-IDs) für Unterverrmittler vergeben hat, dann kann er künftig diesen auch die Berechtigung "plus GDV-Bestandsdaten-Download" einräumen. ACHTUNG: Bitte unbedingt für diese ro-User-ID auch eine (bis zu fünf sind möglich) zugeordnete Agenturnummer eintragen. WICHTIG: Unterbleibt dies aus Fahrlässigkeit, kann der so "komplett" berechtigte ro-User ALLE GDV-Bestandsdaten herunterladen.

Erfolgt diese Eintragung rechtzeitig (i.d.R. bis Montag), kann ein so berechtigter ro-User nach Erstellung der GDV-Bestandsdateien für die ihm zugeordneten Untervermittlernummern am Mittwochvormittag aus seinem Downloadbereich herunterladen.

Nach GDV-Norm besteht jedes Datenpaket aus einem Vorsatz (Satzart 0100 mit bei uns 3 Teildatensätzen), 1 bis n "fachlichen" Sätzen und einem Nachsatz (Satzart 9999). Ab dem 04.03.17 werden wir unsere Datenpakete bei jedem Wechsel der Vermittler-Nummer und/oder der VU-Nummer und/oder der Geschäftsstelle so bilden, dass sie von Vor- und Nachsätzen "eingerahmt" werden, um die volle Kompatibilität mit dem GDV-Datensatz VU-VM zu gewährleisten.