Zum Anfang

Kunstversicherung

Wertvolles fachkundig bewerten und optimal versichern.

Die Kunstversicherung erweitert das Produktportfolio der R+V bzw. KRAVAG, im Segment der vermögenden Privat- bzw. Firmenkunden. Sie bietet einen deutlich umfangreicheren Versicherungsschutz, als die Hausratversicherung. Mitversichert sind z.B. Risiken, die sich aus Transport, Diebstahl oder Unachtsamkeit ergeben können.

All-Risk / Allgefahrenversicherung

In Form einer Allgefahrenversicherung trägt die Kunstversicherung alle Gefahren, denen die versicherten Sachen während der Dauer der Versicherung ausgesetzt sind, es sei denn sie sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Ausgeschlossen sind z. B.

  • Vorsatz
  • Allmählichkeitsschäden
  • Verschleiß und Abnutzung
  • Kriegsereignisse

Es gilt die Umkehr der Beweislast: Der Versicherer muss nachweisen, dass der Schaden nicht versichert ist. Dies bedeutet eine stärkere Verhandlungsposition des Kunden.

Zielgruppe & Leistungsmerkmale

Mit der Kunstversicherung finden Kunstsammler, Bewahrer, Investoren oder engagierte Liebhaber schnell und direkt die passende Form der Absicherung. Neben Risiken, die Zerstörung, Beschädigung oder Abhandenkommen zur Folge haben, bietet die Kunstversicherung (je nach Produktausprägung) eine Vielzahl optionaler, zusätzlicher Serviceleistungen, wie die Besichtigung der Kunstwerke durch einen Kunstsachverständigen und höhere Entschädigungsgrenzen.

Versicherbar sind beispielsweise Gemälde, Zeichnungen, Collagen, Grafiken (wie Kupfer-, Stahlstiche, Holzschnitte, Siebdrucke, Radierungen, Lithographien in kleinen Auflagen von bis zu 500 Stück) sowie Skulpturen, Objektkunst, Installationen, Plastiken oder Fotokunst.

Nicht versicherbar sind: Münzen, Goldbarren, Schmuck, Taschenuhren aus Edelmetall, Briefmarken, Bargeld etc. (keine Wertsachen)

Weitere Details finden Sie auch in den FAQs:

R+V-Kunstversicherung FAQ für Ihre Kunden (PDF, 45 KB)

Gegenüberstellung der Produktausprägungen

R+V-Kunstversicherung

Zielgruppe Vermögende Privatkunden
Firmenkunden mit Sammlungen
Vertragsschluss Versicherung per Antrag (PDF)
Versicherter Wert Versicherung über deklarierte Werte (keine Bewertung vor Ort)
Versicherungssumme 50.000 - 250.000 EUR
Maximaler Einzelwert des Kunstwerkes 50.000 EUR
Mindestprämie (netto) 250 EUR
Selbstbeteiligung / +prozentualer SB bei bruchempfindlichen Gegenständen +einfachem Diebstahl

R+V-Kunstversicherung plus

Zielgruppe Vermögende Privatkunden mit hohem Service Anspruch,
Firmenkunden
Vertragsschluss Kunde erhält Angebot nach Bewertung der Kunstwerke (kein Antragsgeschäft)
Versicherter Wert Versicherung über vereinbarte Werte nach Bewertung vor Ort (individueller Tarif)
Versicherungssumme Grundsätzlich ab 250.000 EUR oder individuell bei Mindestprämie von 750 EUR
Maximaler Einzelwert des Kunstwerkes /
Mindestprämie (netto) 750 EUR
Selbstbeteiligung /

Vergleich Kunstversicherung vs. Hausratversicherung

Die Unterschiede sind gravierend:

  Kunstversicherung Hausratversicherung
Deckungsumfang All-Risk (Umkehr der Beweislast) nur benannte Gefahren sind versichert
Transporte Transporte sind versichert Transporte von Kunst sind nicht versichert
Serviceleistungen Serviceleistungen wie z.B. Besuch, Neubewertung (Kunst plus), kostenlose Meldung an das "Art-Loss-Register" (Datenbank von gestohlenen Kunstwerken) sind mitversichert kein Service
Vorsorge Vorsorge für Neuerwerbungen keine Vorsorge
Bearbeitungsschäden Bearbeitungsschäden durch Diplomrestaurator Bearbeitungsschäden sind nicht versichert
Versicherungswert vereinbarter Versicherungswert (Kunst plus) Deklarierter Wert, ist im Schadenfall nachzuweisen
Unterversicherung Keine Unterversicherung, da vereinbarte Werte bzw. Erstrisikosumme Unterversicherung möglich
Individualisierung auf den versicherten Gegenstand zugeschnittenes Produkt, Betreuung inklusive Standardpolice für große Stückzahlen

Die Kunstversicherung in Abhängigkeit von Produktausprägung beantragen

Die Kunstversicherung gibt es in Produktausprägungen, die – je nach Versicherungssumme – unterschiedlich beantragt werden können:

  • von 50.000 EUR bis 250.000 EUR via PDF-Antrag (PDF, 1.19 MB)
  • von 250.000 EUR bis 5.000.000 EUR nach Einreichung des ausgefüllten Risikofragebogens und individueller Bewertung

An die Dokumentation der Beratung denken

Ein Beratungsprotokoll ist immer im Zusammenhang mit einem Versicherungsantrag zu erstellen. Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben ist jeder Vermittler für die inhaltlich korrekte und vollständige Dokumentation des Beratungsgesprächs selbst verantwortlich!

Schaden-Beispiele

  • Der Kunde hat ein Bild in einem Auktionshaus gekauft und fährt es mit seinem Auto nach Haus, dabei kommt es zu einem Unfall.
  • Beim Spielen werfen Kinder ein Gemälde von der Wand. Restaurierungskosten.

Schaden-Hotline:

Die kostenfreie Schaden-Hotline 0800 533-1111 ist für Vertriebspartner und Versicherungsnehmer bzw. Geschädigte rund um die Uhr auch an Sonn- und Feiertagen erreichbar.

Sie möchten gern mehr über die Kunstversicherung erfahren?

Melden Sie sich gerne zu einem Webinar an oder treffen Sie uns auf der nächsten Messe.

Bei Fragen und für weitere Informationen stehen Ihnen auch die zuständigen Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.