Technische Versicherung

Versicherung für stationäre Maschinen

Gut geschützt, wenn es nicht mehr rund läuft
Ganz gleich, ob es sich um ein Industrieunternehmen oder um eine kleinere Manufaktur handelt: Ohne moderne Maschinen läuft nichts mehr rund. Ungeschicklichkeit eines Mitarbeiters, böswillige Beschädigungen sowie Konstruktions- uind Materialfehler können an stationären Maschinen zu hohen Schäden führen. Im schlimmsten Fall stehen Teile der Produktion still.

Vorteile

  • Versicherungsschutz für sämtliche Maschinen und maschinellen Anlagen, z.B Werkzeugmaschinen, Kolbenmaschinen, Strömungsmaschinen, Druckmaschinen, Holzbearbeitungsmaschinen und sonstige technische Anlagen
  • Versichert sind unvorhergesehen eintretende Sachschäden, durch z.B. Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Böswilligkeit, Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler, Über- oder Unterdruck, Kurzschluss, Überspannung, Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen, Sturm, Frost, Eisgang oder Zerreißen infoge von Fliehkraft.
  • Mitversichert sind im Fall eines Teilschadens unter anderem auch die Transportkosten sowie der finanzielle Aufwand für De- und Remontage
  • Versicherung des infolge des Schadens entgangenen Betriebsgewinns durch eine zusätzliche Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung zu günstigen Konditionen möglich.

Spezialkonzept für Werkzeugmaschinen

Versichert sind z.B. Schäden durch

  • Bedienungsfehler, Fahrlässigkeit oder Böswilligkeit
  • Konstruktions-, Material-, Ausführungsfehler
  • Versagen von Sicherheitseinrichtungen
  • Kurzschluss, Überstrom, Überspannung
  • De- und Remontage und Transport innerhalb des Versicherungsortes
  • Wekzeuge sind mitversichert, sofern diese in der Versicherungssumme enthalten sind.
  • Sachen im Gefahrenbereich sind bis zu 25.000 EUR auf erstes Risiko versichert

Nichtversichert sind z.B. Schäden durch

  • betriebsbedingte, normale und vorzeitige Abnutzung
  • Erdbeben, Überschwemmung, Hochwasser
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Krieg, innere Unruhen, Beschlagnahme, Kernenergie

Erweiterungen des Versicherungsschutzes

  • Aufräumungs- und Entsorgungskosten
  • Dekontaminations- und Entsorgungskosten für Erdreich
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Luftfrachtkosten
  • Sachen in Bearbeitung
  • Fundamente
  • Daten und Datenträger

Spezialkonzept für Maschinen des grafischen Gewerbe

Versichert sind z.B. Schäden durch

  • Bedienungsfehler, Fahrlässigkeit oder Böswilligkeit
  • Konstruktions-, Material-, Ausführungsfehler
  • Versagen von Sicherheitseinrichtungen
  • Kurzschluss, Überstrom, Überspannung
  • De- und Remontage und Transport innerhalb des Versicherungsortes

Nichtversichert sind z.B. Schäden durch

  • betriebsbedingte, normale und vorzeitige Abnutzung
  • Erdbeben, Überschwemmung, Hochwasser
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Abhandenkommen
  • Krieg, innere Unruhen, Beschlagnahme, Kernenergie

Erweiterungen des Versicherungsschutzes

  • Aufräumungs- und Entsorgungskosten
  • Dekontaminations- und Entsorgungskosten für Erdreich
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Luftfrachtkosten
  • Sachen in Bearbeitung
  • Fundamente
  • Daten und Datenträger
  • Sachen im Gefahrenbereich
  • Sachen in Bearbeitung

Schadenbeispiele

Schnell gedreht und umgekippt

Robert Z. hatte Glück, dass er nicht unmittelbar in der Nähe der Maschinen stand, als es zur Kollision kam. So kam er letzlich mit dem Schrecken davon. Was war geschehen? Die Programmierung des Bearbeitungsspeichers der CNC-Drehmaschine ist eigentlich ein Routinevorgang. Beim Erfassen der Koordinaten muss es jedoch zu einem Fehler gekommen sein. Anders waren die schwerwiegenden Folgen nicht zu erklären. Nachdem der Fräsvorgang planmäßig gestartet war, kam es zur Kollision zwischen dem rotierenden Spannfutter und dem Werkzeugrevolver. Sehr ärgerlich zwar, aber dank der Absicherung durch R+V mit überschaubaren Folgen.

Schadenhöhe: 35.000 EUR


Fahndung leider erfolglos

Seit Tagen leif die Produktion auf Hochtouren. Geschäftsführer Lothar V. freute sich über den Auftragsboom - und drückte gleichzeitig die Daumen, dass nichts passieren möge. Doch aufs Daumendrücken allein wollte sich der chef nicht verlassen. Vielmehr hatte er eine Maschinenversicherung der R+V abgeschlossen - eine weitsichtige Entscheidung, wie sich bald zeigen sollte. Denn gleich am Montagmorgen überraschte ihn ein Mitarbeiter mit einer Hiobsbotschaft. In einer Walzmaschine waren Zahnausbrüche am Planetengetriebe festgestellt worden. Folge von Materialfehler. Beruhigend: Der Versicherer regulierte.

Schadenhöhe: 89.000 EUR

zum Seitenanfang